Zentralbibliothek Luzern

Saniertes Zuhause für rund 1.5 Mio. Bücher

Die im Jahr 1951 eröffnete, denkmalgeschützte Zentral- und Hochschulbibliothek in Luzern wurde unter der Bauherrschaft des Kantons Luzern umfassend saniert und den heutigen Nutzerbedürfnissen angepasst werden. Der ehemalige Magazintrakt wurde in eine Freihandbibliothek umgewandelt und es wurden mehr Arbeitsplätze für das Publikum geschaffen. Die Materialisierung der neuen Freihandbibliothek orientiert sich an den ursprünglichen Raumvorstellungen aus den 50er-Jahren.

Pfister PROFESSIONAL lieferte und verlegte insgesamt 2'700 m2 neue Linoleumbeläge. Zudem wurden bestehende Linoleumbeläge restauriert und erneut verlegt. Die Arbeiten wurden im Austausch mit der Denkmalpflege ausgeführt und die Anforderungen entsprechend umgesetzt.